Autor Thema: Einstiegsgeld für Selbstständige  (Gelesen 628 mal)

05. April 2017, 15:52:19


Wichtig: immer zuerst den Antrag stellen und genau lesen, welche Auflagen drin stehen.
Dann Existenzgründerseminbar besuchen (wird sehr oft aber nicht grundsätzlich verlangt)
Businessplan komplett erstellen
großen Wert auf die Zahlen legen: Umsätze vorsichtig schätzen und anhand der Einzelpreise glaubwürdig erscheinen lassen
alle Betriebsausgaben sorgfältig auflisten
Gewinn errechnen für 24-36 Monate
ACHTUNG: es wird gegengerechnet
Fachkundige Stellungsnahme austellen lassen
Gewerbe nur dann anmelden, wenn dies laut Antragsformular gefordert wird.
Alle Unterlagen komplett abgeben.
Wenn der Antrag bewilligt wird, bekommen Sie bis zu 24 Monate lang 50% zusätzlich vom Grundsockel (gut 200,-) und einen Zuschuss oder ein zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 5000,- Euro für sinnvolle Anschaffungen, die mit 2-3 Kostenvoranschlägen belegt sein müssen.
Bei einer Ablehnung in Widerspruch gehen und diesen gut begründen.