Autor Thema: Minjob bei Selbstständigkeit  (Gelesen 1309 mal)

22. September 2015, 10:39:52

 Steuervergünstigungen im Minijob

Auch wenn Sie mit Ihrer selbstständigen Tätigkeit bereits ausreichend Geld verdienen, um sich über Wasser zu halten, kann ein Minijob Ihnen einegewisse Sicherheit und kontinuierliche Einnahmen versprechen. Wichtig ist, dass Sie nur einen Minijob annehmen und mit diesem nicht mehr als 450 Euro im Monat verdienen. Andernfalls könnten Ihre Einkünfte nämlich auch zusammen addiert werden und Sie würden von vielen Vorteilen nicht mehr profitieren können.

Bei einem solchen Minijob entrichtet Ihr Arbeitgeber die pauschale Lohnsteuer. Er kann Ihnen bis zu zwei Prozent dieser Abgaben aufbürden, mehr aber auch nicht. Durch die Zahlung der pauschalen Lohnsteuer müssen Sie selbstkeine Einkommenssteuer mehr auf den Verdienst aus dem Minijob entrichten. Ebenfalls übernimmt der Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge. Aber Achtung: Die Krankenkasse kann beifreiwillig gesetzlich versicherten Selbstständigen die Grundlagen für die Beitragsberechnung selbst festlegen.