Autor Thema: Gastrowissen Teil 4: nur 7% Mwst. für Latte Macchiato  (Gelesen 1598 mal)

12. Mai 2015, 10:13:39

Kaul zu glauben: der Umsatzsteuer: 19% für einen Coffee-to-go und 7% für einen Latte Macchiato

Speisen unterliegen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%. Für Getränke jedweder Art sind 10% abzuführen. Für die Lieferung von Kaffeebohnen wie auch -pulver indes ist nur die ermäßigte 7%ige Umsatzsteuer zu zahlen ist. (BFH-Beschluss vom 29.08.2013, Az. XI B 79/12).

Zubereiteter Kaffee ist nicht begünstigt. Daher müssen Sie hierfür 19% Umsatzsteuer zahlen, sodass die Abgrenzung zwischen Lieferung und sonstiger Leistung keinen Einfluss auf den Steuersatz hat. 19% fallen immer an, egal ob der Kaffee im Cafe/Restaurant serviert wird oder als „Caffee-to-go“ mitgenommen wird (Verfügung der OFD Frankfurt/Main vom 4.4.2014, Az. S 7222 A-7-St 16).

Bei der Lieferung von Milchmischgetränken kommt der ermäßigte Steuersatz zur Anwendung, wenn der Anteil von Milch oder Milcherzeugnissen mindestens 75% des Fertigerzeugnisses beträgt (Nr. 35 der Anlage2 zum UStG). Beträgt der Milchanteil mindestens 75%, dann unterwerfen Sie Milchkaffee oder Latte Macchiato (to-go) mit 7% der Umsatzsteuer. Dann mal Prost!