Autor Thema: Gründercoaching perdu - jedenfalls so gut wie  (Gelesen 1651 mal)

10. April 2015, 10:41:00

Das ist ja nicht so schlimm. Aber das ist nicht alles. Ab Mai fällt die Abtretungserklärung komplett weg. Heißt im Klartext, dass die Kunden erst einmal 4000 Euro zahlen müssen und dann nach 4-6-8 Wochen den anteiligen Zuschuss von 50% (alte Bundesländer) oder 75% (neue Bundesländer) erstattet bekommen.
Ab Mai haben wir noch einmal volle 7 Monate Karenzzeit fürs neue (sehr viel schlechtere) Gründercoaching. Ab 1. Mai gelten neue Richtlinien, allerdings nur als Übergangslösung bis 31.12.2015, dann gilt folgendes:
- Unternehmen werden nur in den ersten beiden Jahren nach Gründung gefördert (statt bisher 5 Jahre)
- Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent beziehungsweise 75 Prozent in den neuen Bundesländern (ohne Berlin und Leipzig)
- Die maximale Fördersumme wird auf 4.000,- Euro beschränkt
- Abtretungserklärungen entfallen

    Ab 2016 geht das Programm von der KfW auf die BaFa über (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) Wie und ob es dann ab 01. Januar 2016 weitergeht, wissen bisher nur die Götter. Besser wird's garantiert nicht.