Autor Thema: Dokumentationspflicht für Arbeitgeber  (Gelesen 1322 mal)

20. November 2014, 18:29:21

Der Mindestlohn hat auch Nachteile. Ab 1.1.2015 müssen Arbeitgeber in etlichen Brsnchen für Minijobber oder nach Stundenlohn bezahlte Arbeitnehmer eine tägliche Dokumentation der geleisteten Stunden sicherstellen. Monatslöhne müssen auf Stundenlöhne runtergerechnet werden. Die Aufzeichnungspflicht hat spätestens am 7. Werktag, der auf den Tag der Arbeitsleistung folgt zu erfolgen.
Es handelt sich um folgende Branchen: Bau, Gaststätten und Beherbergung, Personenbeförderung, Speditions- und Transport- und damit verbundener Logistik, Schausteller, Fortswirtschaft, Gebäudereinigung, Aufbau von Messen und Ausstellungen oder Fleischwirtschaft.