Autor Thema: Krankenkassenbeiträge für Selbstständige  (Gelesen 1025 mal)

09. Oktober 2014, 11:37:32

Selbstständige sind versicherungspflichtig. Ob privat, KSK (nur für Künstler möglich)  oder getzlich ist Ihnen überlassen. Bis zur Vorlage des Steuerbescheides ist die Beitragsbemessung vorläufig. Es empfiehlt sich, seinen Gewinn vorsichtig einzuschätzen. Ansonsten zahlen Sie unnötig hohe Beiträge ein. Wird der Steuerbescheid eingereicht, werden die Beiträge endgültig festgesetzt. Ergeben sich Abweichungen zu der vorläufigen Beitragsberechnung, ist eine Korrektur – ggf. auch rückwirkend – erforderlich. Es kann somit zu einer Beitragserstattung oder einer Nacherhebung kommen. So ist – zeitversetzt – eine am tatsächlichen Einkommen orientierte Beitragsbemessung gewährleistet. Diese Regelung gilt nur für Existenzgründer.

Sollten Sie später aufgrund höherer Einkommen auch höher eingestuft werden, so empfiehlt es sich immer dann, wenn Ihre Einkünfte geringer werden, bei der KV einen Antrag auf Reduktion stellen.