Autor Thema: Gründerinnenzahl steigt rapide  (Gelesen 1289 mal)

23. September 2014, 11:28:18

Von 868.000 Unternehmen, die im letzten Jahr gegründet wurden, ging die Initiative von Frauen aus. 376.000 oder 43% Frauen gründeten im Jahr 2013 ein Unternehmen.
Leider gründen Frauen nach wie vor eher aus der Not. Vor allem aber gründen sie in typisch weiblichen Bereichen wie Dienstleistungen, etwa Physiotherapie oder Lehrtätigkeit. Die interessanten vor allem aber die Domänen mit hohen Gewinnerzielungsmöglichkeiten wie IT, Software, Rechtsanwalt oder Steuerberater bleibt den Männern vorbehalten. Warum nur ist das so?