Autor Thema: DressCoder - die idee eines 15-jährigen gewinnt Preis 2 bei Jugend forscht  (Gelesen 1250 mal)

02. April 2013, 12:47:53

Was ist ein DressCoder? Ein unentbehrliches Scannerprogramm mit Spraschfunktion für alle, die morgens nicht wissen was sie anziehen sollen. Passt pink zu rosa oder vielleicht auch zu stahlblau? Ist der dicke Zopfpulluver kompatibel mit der klassischen Bürohose? Und sehen Karos zu Streifen nicht ganz und gar unmöglich aus? Der Spiegel hilft nicht jedem, der DressCoder sagt klipp und klar ein geht oder geht gar nicht.
Erfunden wurde das Gerät von einem 15-jährigen Jungen namens Lars Wortmeier. Im Rahmen von Jugend forscht gewann er den zweiten Preis. Die Idee hatte er durch eine blinde Freundin, die oft Sachen trug, die nicht zusammenpassten.
Wer in Berlin mit offenen Augen durch die Straßen geht, erkennt schnell dass der DressCoder bisher nicht genutzt wird. Wie sonst ist zu erklären, dass 50% aller Berliner nicht sieht, was passt und was nicht. Auffallend viele junge Frauen tragen Klünterlook. Nichts passt zusammen und die Frisur besteht nur aus Haaren, die mit der unsäglichen Klemme zusammengehalten werden. Das gibt sich dank Lars Wortmeier hoffentlich bald.