Forum der Existentia-Unternehmensberatung Berlin

Themengebiete => Versicherungen => Thema gestartet von: Margitta Heinecke am 16. April 2015, 14:49:47

Titel: Tätowierer und KSK?
Beitrag von: Margitta Heinecke am 16. April 2015, 14:49:47
No Sir. Tätowierer sind zwar in gewissem Rahmen durchaus künstlerisch tätig. Trotz alledem wird ihr Bereich eher dem Handwerk zugeordnet. Ein Tätowierer hat folglich nach derzeitiger Rechtslage keine Möglichkeit in die Künstlersozialkasse aufgenommen zu werden.

Künstlerdefintion laut KSK (§2 Satz 1 KSVG) ist jemand, der Musik, darstellende oder bildende Kunst schafft, ausübt oder lehrt. Ein Tätowierer könnte nur dann in die KSK aufgenommen werden, wenn er  mit seinen Arbeiten in Fachkreisen oder in der Kunstwelt Anerkennung erlangt hat. Eine einfache Wertschätzung von Kollegen oder Kunden reicht hier nicht aus.